Systemische Hom├Âopathie

Begriffserklärung
Grundsätzlich ist für mich die Homöopathie sowieso eine systemische Therapie. Mit dem Begriff "Systemische Homöopathie" meine ich daher nicht etwa eine neue Variante der Homöopathie, sondern die Kombination der homöopathischen Arbeit mit Elementen der systemischen Therapien. Ganz speziell sind hier systemische Methoden gemeint, mit denen eine erheblich bessere Patientenbegleitung möglich wird.
Systemik und Hom├Âopathie
Der Kern meiner Arbeit ist und bleibt die klassische Hom├Âopathie nach Hahnemann, Sankaran, Gandhi, Michal Yakir und anderen. Eine f├╝r mich essentielle Erg├Ąnzung ist die Patientenbegleitung, um den Prozess des Patienten optimal unterst├╝tzen zu k├Ânnen.

F├╝r die Patientenbegleitung verwende ich Methoden aus der hypnosystemischen Kommunikation nach Dr. Gunther Schmidt, der l├Âsungsorientierten Psychotraumatologie nach Hélène Dellucci, und Methoden von Stephen Gilligan.

Familienaufstellungen
Seit 2004 kombiniere ich von Fall zu Fall die hom├Âopathische Behandlung mit klientenzentrierten Systemaufstellungen, die mein Mann, Christopher Bodirsky, durchf├╝hrt.
Da ich bei allen Aufstellungen anwesend bin, habe ich die M├Âglichkeit, zus├Ątzliche systemische Informationen zu erhalten. Diese Kombination hat sich als au├čerordentlich effektiv und hilfreich f├╝r die Patienten erwiesen.
Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite www.bodirsky-systeme.de unter dem Punkt "Aufstellungen".
Weiterbildungen
Nachdem ich diese Kombination in der Praxis erprobt und immer wieder verbessert habe, gebe ich mein Wissen in Seminaren in Rommerz bei Fulda weiter. Dort biete ich jeweils ein
- Einf├╝hrungsseminar, sowie darauf aufbauend
- Fortf├╝hrungsseminare
an.

Weitere Informationen dazu finden Sie in wenigen Wochen auf der Webseite unserers Institutes www.institut-swt.de
.